Freund/innen dieses Blogs

pat, Unsere Fenster, jbj69, Andrijana-Sanja, welle, irland1976, Grauzone, nelia, Melissa 13,
(Der/Die Besitzer/in dieses Blogs hat diese User/innen zu ihren Freund/innen gemacht.)
bibi, gloriosa, haasi1, , irland1976, lilliana, nelia, prestige, Sunflower,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Letzte stories

Mmmh!

Das schaut ja super-lecker aus! Muss ich... carina1908,2008.07.01, 21:50

Zuwi

Liebe Zuwi, Man kann mit Hanfsamen auf... paradiesvogel,2008.05.07, 19:27

Verfolge dies hier

mit interesse !!!!!!! Frage HANFSAMEN -... zuwi,2008.05.07, 19:15

Tee

Ich habe den Tee schon probiert, kö... paradiesvogel,2008.05.06, 12:12

selbstverständlich -...

folgt unmittelbar darauf! gloriosa,2008.05.06, 12:04

Paradiesvogel

Von diesem Buttertee habe ich schon gele... irland1976,2008.05.06, 12:04

ja, ganz sicher!

welle,2008.05.06, 12:03

wenn...

...jemand dieses Rezept mal wirklich aus... paradiesvogel,2008.05.06, 12:02

Kalender

November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    ercabi (Aktualisiert: 21.11., 23:27 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 21.11., 23:18 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 19.11., 23:18 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 17.11., 11:10 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 17.11., 08:36 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 17.11., 08:32 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 14.11., 09:09 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 7.11., 16:34 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 7.11., 16:32 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 7.11., 16:12 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 5.11., 18:50 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 1.11., 21:42 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 23.9., 22:42 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 22.9., 16:06 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 13.9., 07:13 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 25.7., 06:57 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 12.6., 20:45 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 13.5., 22:59 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
    Carina Obw... (Aktualisiert: 30.3., 15:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 16.3., 20:28 Uhr)
    malou001 (Aktualisiert: 13.3., 19:27 Uhr)
    sivi84 (Aktualisiert: 11.3., 00:03 Uhr)
Dienstag, 06.05.2008, 10:37

Der Teig:

Zutaten:
-500g Mehl
-1TL Salz
-2 EL Öl
Wasser (ca. 170-200ml)

Zubereitung:
Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, Öl zufügen und nach und nach das Wasser hinzugiessen. Zu einem geschmeidigen Teig verkneten(kann 5-10 Minuten dauern). Er sollte nicht klebrig sein, aber auch nicht zu hart. In einer Plastikfolie etwa 1 Stunde ruhen lassen.

Füllungen:
Spinat-Käse:
-750 g frisher Spinat (wird TK Spinat verwendet muss dieser aufgetaut und gut ausgedrückt werden!)
-1 große Zwiebel fein gehackt
-1/4 Tl Sechuanpfeffer - ersatzweise schwarzer
-3 große Knoblauchzehen fein gehackt
-1cm daumendickes Stück Ingwer gerieben oder fein gehackt
-5 Jungzwiebel in fein Streifen geschnitten
-1 getrocknete Chilischote im Mörser gemahlen
-Öl zum Anbraten
-500g Tibetischer Käse - ersatzweise Feta oder Mozzarella
-Salz zum Abschmecken

Gewaschenen Spinat kurz blanchieren und hacken. In einem Sieb abtropfen lassen. Zweibel, Knoblauch, Ingwer, Pfeffer und Chili im Öl scharf anbraten. Käse unterrühren und ebenso anbraten.
Spinat und Zwiebel-Käsemischung vermengen.

Schweinefleischfüllung:
Zutaten:
-500g Schweinefleisch sehr fein gehackt oder grob faschiert
-2 Zwiebeln fein gehackt
-1cm daumendickes Sück Ingwer fein gehackt oder gerieben
-5 Knoblauchzehen fein gehackt
-1/2 TL Sechuanpfeffer - ersatzweise schwarzer
-2 Jungzwiebel gehackt
-1/2EL Öl
-2EL Sojasauce
-1 Tl Kreuzkümmel
-auf Wunsch etwas Koriandergrün fein gehackt
-Salz zum Abschmecken

Zubereitung der Momos:

Den Teig in Stücke schneiden, sehr dünn ausrollen und Kreise ausstechen (ca. 10 cm groß). 1 gehüften EL Fülle in die Mitte des Teigkreises platzieren. Den Teig oben verschließen und entweder zusammendrehen oder Ecken reindrücken, wie auf dem Bild sichtbar.

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Entweder einen Bambusdämpfeinsatz hineingeben oder einfach einen metallenen (ist keiner vorhanden kann man ein Sieb nehmen. Den Einsatz mit Chinakohlblättern auslegen, so kleben die Momos nicht am Einsatz fest. Die Momos so hineingeben, dass sie sich nicht berühren, sonst kleben sie aneinander. Mit einem Deckel verschließen und ca. 10 Minuten dämpfen. Natrlich kann man sie auch in einem Dampfgarer dämpfen, wenn man so einen hat. Dazu einfach den Einsatz mit Chinakohlblättern auslegen und gleich verfahren.

Dazu werden Dips gegessen, wie ein Korianderdip oder einfach Sojasauce.

Korianderdip:

Zutaten
-75 g Koriandergrün, von den harten Stängeln befreit
-2 Knoblauchzehen
-2-3EL Kokosflocken
-1-2 grüne Chilischoten (ich entferne die Samen, damit es für unseren Gaumen nicht zu scharf wird)
-Zitronensaft (2EL)
-Zucker und Salz zum Abschmecken

Zubereitung:
Koriander hacken und mit allen anderen Zutaten in einem Mixer zu einer Paste verarbeiten.

Fertig!

Guten Appetit!




Montag, 05.05.2008, 11:32

Fenchelgemüse mit schwarzen Oliven:

Für 4 Personen als Vorspeise:

Zutaten:
2 kleine Gemüsefenchel
1 Schalotte
1 Zweig Thymian und 1 Zweig Rosmarin
10 schwarze Oliven
1 Lorbeerblatt
50ml Weißwein (trocken)
2 Tomaten

Utensilien:
1 Schneidbrett
1 scharfes Messer
1 Bratfolie

Zubereitung:
Fenchel vierteln, Schalotte, Tomaten und Oliven fein hacken. Gemüse mit Kräutern und Wein in die Bratfolie füllen verschließen und ca. 35- 40 Minuten im Ofen garen. Anschließend auf vorgewärmten Tellern anrichten und garnieren und servieren.


Sonntag, 04.05.2008, 19:58

Meine Lieben,

Diese Lasagne habe ich kreiert, damit man die Freude eines solchen Gerichtes auch etwas leichter geniessen kann, leider hatte ich kein Bild davon, weshalb Ihr bitte das Rezept genauer lesen solltet, denn diese Lasagne sieht etwas anders aus!

Für 2 Personen
Zutaten für Sugo:
300g faschiertes Kalbfleisch
1 Zwiebel fein gehackt
1 Knoblauchzehe
10g getrocknete gehackte Steinpilze
3 geschälte gehackte Tomaten bzw. 200g
2 El Olivenöl
2 Lorbeerblätter
½ Tl getrockneter Rosmarin
1 Tl zerstoßener rosa Pfeffer
4cl Rotwein
Salz
1Tl Butter zum Abrunden

Zutaten für das Kräutercottage:
200-250g Cottagecheese (20% Fett)
1El grüne Olivenpaste
1 kleine Knoblauchzehe fein gehackt
1 El frische gemischte italienische Kräuter (z.B.: Basilikum, Oregano, Petersiel, Thymian,…)
Salz

Zutaten für Pilze:
200g Champignons
1El Butter
1 kleine Knoblauchzehe fein gehackt
Salz

Sonstige Zutaten:
8 Lasagneblätter
Butter zum Abschmecken
Zerstoßener rosa Pfeffer, Salat zum Garnieren

Ausrüstung:
Scharfes Küchenmesser
1 Schneidbrett
Großer Kochtopf für Lasagneblätter
2 Pfannen
1 Schüssel
Kochlöffel
Mörser für den Pfeffer


Zubereitung:

Für das Sugo den fein gehackten Zwiebel mit dem Olivenöl glasig schwitzen. Die Lorbeerblätter und das gehackte Kalbfleisch zufügen und scharf anbraten. Dabei immer wieder rühren, damit der Zwiebel nicht bräunt. Rosmarin und Wein zufügen und weitere Zwei Minuten dünsten. Dann die Steinpilze und die Tomaten beimischen und weitere 10-15 Minuten köcheln lassen. Salzen und pfeffern. Zur Seite warm stellen und kurz vor dem Servieren mit 1 Tl Butter und dem Knoblauch abschmecken.

Während das Fleisch dünstet die Lasagneblätter einzeln kochen, bebuttern und zur Seite stellen.

Den Cottagecheese mit der Olivenpaste, den Kräutern, dem Knoblauch und dem Salz vermengen und zur Seite stellen.

Die feinblättrig geschnittenen Champignons mit Olivenöl scharf anbraten, ca. 5 Minuten weiterdünsten, salzen und mit Knoblauch mischen.

Zum Schluss die Lasagneblätter nochmals kurz in siedendem Wasser erhitzen und abwechselnd ein Lasagneblatt mit Sugo und dann mit Cottagecheese belegen - pro Portion 4 Lasagneblätter. Auf die Letzte Schicht Sugo und Kräutercottage anrichten. Mit den Pilzen bestreuen und mit Pfeffer und Salat garnieren, sofort servieren.

Viel Erfolg beim Probieren und Guten Appetit!